USA/Welt

In Kanada werden die Canolabestände zu 73% mit „gut bis sehr gut“ bewertet. Das IGC erhöhte seine Schätzung der weltweiten Maisernte gegenüber dem Vormonat um 6 Mio.t auf 1190 Mio.t.. Im Vorjahr gab das IGC die Maisernte mit 1219 Mio.t an. Die Weizenschätzung bleib unverändert bei 769 Mio.t. Das USDA geht von 773,4 Mio.t aus, im Vorjahr waren es 779 Mio.t.

Europa

FranceAgrimer bewertet französischen Weizen zu 64% mit „gut bis excellent“, letzte Woche waren es noch 65% und im Vorjahr wurden 79% der Bestände mit dieser Bewertung versehen. In Frankreich sollte die Ernte zügig Voranschreiten, nach dem sich die Wetterbedingungen verbessert haben.

Schwarzmeer-Region

SovEcon schätzt die ukrainische Weizenernte auf 20,7 Mio.t, 1,4 Mio.t weniger als in der letzten Schätzung. Mais dagegen wurde um 1,1 Mio.t auf 28,1 Mio.t angehoben. Zum Vergleich das USDA geht von 21,5 Mio.t Weizen und 25 Mio.t Mais aus. Die Verladeterminals in der Ukraine sind weiterhin blockiert, entsprechend gering sollen die Exporte im Juni mit 1,2 Mio.t ausfallen. MARS schätzt die russische Weizenproduktion auf 88,8 Mio.t, dass wäre ein neuer Rekord. Das IGC geht von 84,7 Mio.t aus und SovEcon erhöhte seine Schätzung zum Vormonat erneut auf 89,2 Mio.t.